Das KYOCERA Klimaschutzprojekt in Madagaskar

Um die CO2-Verursachung zu reduzieren undder rasanten Abholzung auf Madagaskar entgegenzuwirken, unterstützen wir die Herstellung und Verbreitung effizienter Energiesparkocher und klimafreundlicher Solarkocher. Die Sensibilisierung von Schulklassen für Umweltschutz und klimafreundliches Kochen zeichnet dieses Projekt zusätzlich aus.

Mit Energiespar- und Solarkochern zurück zur grünen Insel

Meine Grossmutter sagt, Madagaskar sei früher eine grüne Insel gewesen. Heute ist es eine rote.

Eléonore

Ehefrau des Projektangestellten Luc Rado Rabotoson, über die Abholzung

Projekttyp: Effiziente Kocher, Solar
Projektstandort: Madagaskar
Jährliche CO₂-Reduktion: 269’621 t
Situation ohne Projekt: Verbrauch von nicht-erneuerbarem
Brennholz und Holzkohle

Effizienter Kocher

Seit 2002 produziert die schweizerisch-​madagassische Organisation ADES (Association pour le Développement de l’Energie Solaire) im sonnigen Madagaskar Solarkocher und gibt diese zu einem vergünstigten Preis an die lokale Bevölkerung ab. Damit auch ressourcenschonend gekocht werden kann, wenn die Sonne nicht scheint, bringt ADES seit 2010 auch Energiesparkocher in Umlauf.

Aktuell besteht das Kocherportfolio aus verschiedenen Modellen für Privathaushalte, Restaurants, Betriebskantinen, Strassenküchen und soziale Institutionen wie Schulen, Heime und Krankenhäuser. ADES betreibt diverse Produktions-​ und Verkaufszentren, um Menschen in verschiedenen Regionen zu erreichen. 

Seit 2017 ist ein Camion als mobiles Promotions-​ und Informationszentrum in vorwiegend ländlichen Gebieten im Norden Madagaskars unterwegs.